Zum Inhalt springen

Öffentliche Führung im Mindener Dom

Der Mindener Dom gilt als die schönste frühgotische Hallenkirche Deutschlands. Foto: DVM

Der Mindener Dom gilt als die schönste frühgotische Hallenkirche Deutschlands. Foto: DVM

Minden (DVM). Er gilt als die schönste frühgotische Hallenkirche in Deutschland: der Mindener Dom. Um 800 von Karl dem Großen als Bischofskirche gegründet, entwickelte sich die Kathedrale über die Jahrhunderte von einer einfachen Saalkirche über eine karolingisch-romanische Basilika mit monumentalem Westbau zur heutigen gotischen Hallenkirche. Das hochgotische Langhaus und die großen Maßwerkfenster waren stilprägend für eine Reihe späterer Kirchenbauten. Diese und viele Kunstwerke der Kathedrale stellt Betina Hofmann bei der öffentlichen Führung des Dombau-Vereins Minden (DVM) am Samstag, 11. November, 11 Uhr, vor. Treffpunkt ist das Foyer im Domschatz Minden, Kleiner Domhof 24. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro. Tickets online unter dvm-event.de und im Besucherservice des Domschatzes Minden.

Bitte teilen Sie unseren Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert