Bürgermeister Michael Jäcke dankt Dombau-Verein für Engagement

Mindens Bürgermeister Michael Jäcke hat beim Neujahrsempfang 2019 der Stadt Minden dem Dombau-Verein Minden ein Dankesschreiben für das große ehrenamtliche Engagement des DVM überreicht. Foto: DVM
Mindens Bürgermeister Michael Jäcke hat beim Neujahrsempfang 2019 der Stadt Minden dem Dombau-Verein Minden ein Dankesschreiben für das große ehrenamtliche Engagement des DVM überreicht. Foto: DVM

Minden (DVM). Mindens Bürgermeister Michael Jäcke hat sich beim Neujahrsempfang der Stadt Minden für das langjährige Engagement der ehrenamtlich aktiven Mitglieder des Dombau-Vereins Minden (DVM) bedankt. Bei der Veranstaltung in der Bürgerhalle des Rathauses, bei der auch der Ehrenamtspreis der Stadt verliehen wird, überreichte das Stadtoberhaupt ein Dankesschreiben an den DVM-Vorsitzenden Hans-Jürgen Amtage und Geschäftsführerin Annemarie Lux.

Er wolle die Gelegenheit nutzen und „mich bei Ihnen allen für Ihr langjähriges Engagement für den Erhalt und die Förderung des Mindener Doms und der Domschatzkammer bedanken“, so Jäcke. Das bürgerschaftliche Engagement in allen Bereichen, sowohl auf kulturellem Gebiet als auch für die Umwelt, den Tierschutz, im sozialen Bereich, sei ein wichtiger gesellschaftlicher Baustein, der dazu beitrage, Minden lebens- und liebenswert zu machen.

Viele der Aktiven des DVM sind zum Teil seit mehr als sechs Jahrzehnten unter anderem als Dom- und Domschatzwächter tätig und haben in dieser Zeit hunderttausenden Besuchern besonders des Domes die Bedeutung des gotischen Gotteshauses nahegebracht. Der überkonfessionelle Förderverein betreibt zudem seit 2017 ehrenamtlich den neugestalteten Domschatz Minden am Kleinen Domhof, der als einer der bedeutendsten Sammlungen christlicher Kunst in Deutschland gilt.

Dom und Domschatz Minden erhalten und fördern

Hans-Jürgen Amtage dankte Bürgermeister Michael Jäcke im Namen aller im Dombau-Verein Minden ehrenamtlich Aktiven für die Würdigung des ehrenamtlichen Engagements des DVM. „Unser Ziel wird es auch weiterhin sein, die bedeutenden christlichen Kunstschätze in Dom zu Minden und Domschatz Minden zu erhalten und zu fördern und ihre Bedeutung für die Gemeinde und die Stadt Minden den Menschen nahezubringen“, erklärte der DVM-Vorsitzende.

Mit dem Mindener Ehrenamtspreis werden einzelne Personen, Vereinigungen oder Einrichtungen in Minden geehrt, die sich durch besondere ehrenamtliche und freiwillige Leistungen hervorgetan haben. „Der Preis soll Bürgerinnen und Bürger würdigen, die sich oft über einen sehr langen Zeitraum ehrenamtlich engagiert haben und somit eine Vorbildrolle in der Stadt wahrnehmen“, betont Bürgermeister Michael Jäcke. In diesem Jahr wurden 15 Institutionen und Einzelpersonen nominiert. Darunter bereits zum zweiten Mal der Dombau-Verein Minden. Träger des Ehrenamtspreises 2018 sind die „Rentnerband“ von Pro Meißen, der Bautrupp des Sportvereins SVKT und als Einzelperson der Vorsitzende des Behindertenbeirates, Eckhard Rüter, der sich seit mehr als zwei Jahrzehnten intensiv für Menschen mit Handicaps engagiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.