Zum Inhalt springen

Auf den Spuren des Mindener Kreuzes im Domschatz Minden

Das berühmte Mindener Kreuz aus dem Jahr 1120 zählt zu den bekanntesten Exponaten im Domschatz Minden. Foto: DVM

Das berühmte Mindener Kreuz aus dem Jahr 1120 zählt zu den bekanntesten Exponaten im Domschatz Minden. Foto: DVM

Minden (DVM). Er birgt Schätze, die bis zu 1100 Jahre alt sind: der Domschatz Minden. Die können bei einer öffentlichen Führung am Samstag, 6. Januar, 11 Uhr, entdeckt werden. Dann nimmt Domschatzwächter Andreas Kresse auf Einladung des Dombau-Vereins Minden seine Gäste mit auf eine kurzweilige Entdeckungsreise zu den christlichen Kunstschätzen der Domschatzkammer. Darunter das berühmte Mindener Kreuz aus dem frühen 12. Jahrhundert und das „redende“ Armreliquiar der Heiligen Margarethe aus dem 11. Jahrhundert. Das einzige bekannte Kunstwerk dieser Art. Treffpunkt für die Führung ist das Foyer des Domschatzes Minden am Kleinen Domhof 24. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro. Tickets online unter www.dvm-event.de und im Besucherservice des Domschatzes Minden.

Bitte teilen Sie unseren Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert